Herzlich willkommen…

… im staatlich anerkannten Luftkurort Ilbeshausen-Hochwaldhausen mitten im Naturpark „Hoher Vogelsberg“.

Teufelsmühle NEU

Am Fuße des Oberwaldes mit seinen ausgedehnten Waldflächen befindet sich der idyllisch gelegene Luftkurort Ilbeshausen-Hochwaldhausen, größter Ortsteil der Großgemeinde Grebenhain.
Eingebettet im Schwarzbachtal, umgeben von herrlicher Wiesen- und Heckenlandschaft, erleben Sie Natur pur aus erster Hand.

Für die schönste Zeit des Jahres, Ihrer Urlaubszeit, bietet Ihnen der Luftkurort Ilbeshausen-Hochwaldhausen Erholung in schöner Mittelgebirgslandschaft (Höhenlage von 400 bis 800 ü. NN) mit anregendem Reizklima. Auch die kleinen Gäste finden Abwechslung. Freischwimmbad mit Kinderplanschbecken, Kinderspielplatz, Streichelzoo und ein Beachvolleyballplatz befinden sich in unmittelbarer Nähe.

Für Wanderer und Radfahrer ist der Ort idealer Ausgangspunkt für Touren.

Wir bieten Ihnen saubere gepflegte Unterkünfte in Pensionen und Gasthäusern, sowie gastronomische Vielfalt mit schmackhaften Vogelsberger Spezialitäten.

Unser Ort blickt auf eine lange Geschichte zurück:
Die Besiedlung des Gebietes um Ilbeshausen begann zwischen dem 7. und 9. Jahrhundert. Dort, wo heute die Disseler Brücke unterhalb Ilbeshausens steht, soll im Jahre 754 der Leichenzug des ermordeten Bonifatius auf dem Weg von Mainz nach Fulda vorbeigeführt haben.
Erwähnt wird Ilbeshausen erstmals als Iliuuineshusun in einer Urkunde vom 29. Dezember 1012.
Hochwaldhausen wurde im Jahr 1903 von Jean Berlit zunächst als Kurort zur Nachkur von Patienten aus Bad Salzschlirf gegründet.

Detaillierte Informationen zu unserem Ort finden Sie auch bei Wikipedia.